Zurück zur Startseite

17.10.2014

Der Koalitionsvertrag 2014-2019 zum Download (PDF)

Koalitionsvereinbarung.pdf

Saarbrücker Bündnis vorbildlich


"Wir haben zum Beispiel in Saarbrücken eine rot-rot-grüne Koalition, die unsere Forderungen - keine Privatisierungen, kein Sozial- und Personalabbau - berücksichtigt." Oskar Lafontaine am 30. Mai 2011 im Interview mit der "Ostthüringer Zeitung" (OTZ).

Kontakt


Stadtratsfraktion DIE LINKE
Rathaus St. Johann, Rathaus Carrée
66111 Saarbrücken
Telefon: (0681) 905-1793
Fax: (0681) 905-1822
dielinke@saarbruecken.de

 

Suchen

Suchwort:

Suchen in:

Herzlich willkommen...

...auf den Seiten der Fraktion DIE LINKE im Saarbrücker Stadtrat.

Hier finden Sie Informationen zu unserer Arbeit im Rat sowie unsere aktuellen Pressemitteilungen. Darüber hinaus wollen wir im Stadtrat eine gute, sozial gerechte und linke Politik für Sie machen. Wir freuen uns daher über jede Anregung und konstruktive Kritik, die Sie uns zukommen lassen.

Die Fraktion steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat bei Ihren Anliegen zur Verfügung. Schicken Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an, wenn Ihnen etwas unter den Nägeln brennt.

Ein herzliches Glückauf wünscht

Ihre Claudia Kohde-Kilsch, Vorsitzende der Stadtratsfraktion


26.10.2016

Rot-Rot-Grün: Elternbeiträge werden nicht erhöht – langfristig wird Beitragsfreiheit angestrebt

PRESSEMITTEILUNG

„Wir werden die Elternbeiträge für die städtischen Kitas in diesem Kindergartenjahr nicht erhöhen.“ Das erklärten heute die Fraktionsvorsitzenden der rot-rot-grünen Koalition im Saarbrücker Stadtrat, Peter Bauer (SPD), Timo Lehberger (BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN) und Claudia Kohde-Kilsch (DIE LINKE). Auch für den Rest der laufenden Legislaturperiode bis 2019 sollen die Eltern nicht stärker belastet und die Beiträge zumindest auf dem heutigen Niveau eingefroren werden, so das Ziel der Koalition.

„Der Verzicht auf eine Erhöhung der Elternbeiträge wird 2017 mit rund 150.000 € im städtischen Haushalt zu Buche schlagen. Diese Mittel werden wir im Rahmen der aktuellen Haushaltsberatungen bereitstellen.“

Langfristiges Ziel bleibe es, die Kita-Gebühren ganz abzuschaffen. Wie die Schulbildung müsse auch die frühkindliche Bildung kostenfrei sein. Denn gerade in den ersten Lebensjahren würden wichtige Weichen für die Entwicklung unserer Kinder gestellt. Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf seien Kitaplätze von großer Bedeutung. Mittlerweile seien viele Eltern an der Grenze ihrer finanziellen Belastbarkeit angekommen. Hier sei nun das Land gefordert. Die Kommunen könnten das alleine nicht finanzieren.

„Wir möchten mit unserer Entscheidung einen Impuls für die laufende Debatte auf Landesebene zur Abschaffung der Elternbeiträge geben. Viele Bundesländer arbeiten an diesem Thema. Unsere Nachbarn in Rheinland-Pfalz haben vorgemacht, wie es geht. Dort werden ab dem 2. Lebensjahr keine Elternbeiträge mehr erhoben. Wir erwarten, dass es auch im Saarland eine deutliche Bewegung hin zu einer schrittweisen Abschaffung der Elternbeiträge gibt“, so Bauer, Lehberger und Kohde-Kilsch abschließend.

 

Kostenloses Schnuppertraining mit Claudia Kohde-Kilsch beim TC Altenkessel

Am Samstag, dem 3. September, feiert der Tennisclub (TC) Altenkessel in der Sportanlage Großwald sein 60-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass hat sich die ehemalige Wimbledonsiegerin und Olympiadritte Claudia Kohde-Kilsch bereit erklärt, von 14.00-15.00 Uhr ein kostenloses Probetraining mit anschließender Gesprächsrunde für interessierte Kinder und Jugendliche zu absolvieren.

Die ehemalige Tennis-Weltranglisten-Vierte und heutige Vorsitzende der LINKEN im Saarbrücker Stadtrat: „Es ist mir ein sportliches wie auch ein soziales Anliegen, zu diesem Jubiläums-Anlass Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit zu bieten, an einem Schnuppertraining teilzunehmen. Mein Herz schlägt nach wie vor für den Tennissport, und wenn ich durch diese Aktion Kinder und Jugendliche an den Sport heranführen kann, dann kann das für sie eine Bereicherung sein, und mir macht es Freude. Zudem ist das Ganze kostenlos, so dass auch sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche einmal die Möglichkeit haben, an einem solchen Training mit einer ehemaligen Wimbledonsiegerin teilzunehmen. Sport hat in vielerlei Hinsicht positiven Einfluss auf die körperliche, geistige und charakterliche Entwicklung und kann unter Umständen Jugendlichen aus ärmeren Verhältnissen auch weitere Perspektiven eröffnen.“

Kohde-Kilsch habe sich auf Anfrage des Vorsitzenden des TC Altenkessel, Josef Cibardo, und durch Vermittlung des Ortsverbandes DIE LINKE. Altenkessel zu dieser Aktion gerne bereit erklärt.

„Ich hoffe, ich kann die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den Tennissport begeistern. Und ich freue mich, wenn ich damit dem Verein und auch den interessierten Kindern und Jugendlichen eine Unterstützung bieten kann“, so Kohde-Kilsch abschließend.

 

29.06.2016

Neuer Handlauf auf dem Bahnhofsvorplatz

30.05.2016

Claudia Kohde-Kilsch gegen den Drohnenkrieg

Die Vorsitzende der Stadtratsfraktion Saarbrücken spricht am 11. Juni bei der Kundgebung der Friedensinitiative.

Der Link zur Rede:

Claudia Kohde-Kilschs Rede in Ramstein

Saarbrücker Zeitung, 30. Mai 2016

Private Spendenübergabe beim FC Rastpfuhl

Am Nikolaustag hat Claudia Kohde-Kilsch als Schirmherrin der Weihnachtsfeier des FC Rastpfuhl eine private Spende der Stadtratsfraktion übergeben.

„Ein neuer Satz Trainingsbälle oder Trikots wird immer gebraucht. Gerade kleinere Vereine haben oft das Geld nicht dafür und sind daher auf Spenden angewiesen.“ In ihrer Ansprache betonte die Fraktionsvorsitzende zudem die Wichtigkeit des Ehrenamts: „Ohne die Mitglieder, die sich ehrenamtlich so vorbildlich engagieren, kann ein Verein heute kaum noch überleben. Als ehemalige Spitzensportlerin sage ich daher Danke an alle Menschen, die sich in unseren Sportvereinen ehrenamtlich betätigen.“ Sport halte die Gesellschaft zusammen, baue Vorurteile ab und trage zur Integration bei. Dies sei heute wichtiger denn je.

 

 

Private Spendenübergabe beim FV Matzenberg

Sport führt zusammen.

Claudia Kohde-Kilsch zu ihrem Besuch beim FV Matzenberg, um eine private Spende der Stadtratsfraktion abzugeben: "Ich hoffe es hilft ein wenig nachdem bei dem kleinen Verein, der eh schon kaum Geld hat, eingebrochen wurde in dem eh schon bescheidenen Clubhaus...Ich kann nur sagen, Hut ab! Der Verein hat 80 Mitglieder, größtenteils Hartz IV Empfänger, die keinen Beitrag zahlen können. Dank der tapferen ehrenamtlichen Helfer findet trotzdem ein Clubleben statt...Sport verbindet eben...Sport führt zusammen...Sport holt Kinder, ob reich oder arm, von der Straße weg!

Für Sie im Stadtrat – die Fraktion DIE LINKE

Foto: Adrian Scheuer

Wir freuen uns darauf, Ihre Interessen in der Kommune zu vertreten:

Claudia Kohde-Kilsch, Journalistin und ehemalige Wimbledon-Siegerin

Winfried Jung, Leiter Produktionsqualität

Claudia Stader, Kaufmännische Angestellte

Michael Bleines, Angestellter

Jasmin Pies, Restaurantfachfrau

Lothar Schnitzler, Diplom-Psychologe

Patricia Schumann, Bürokauffrau

Willi Edelbluth, Rentner


Aktuelles aus der Stadtratsfraktion
24. November 2016

Lothar Schnitzler: Finanzierung von Sozialwohnungen dringend erforderlich

Lothar Schnitzler, finanzpolitischer Sprecher der Stadtratsfraktion DIE LINKE: "Dass die letzten Jahre im Saarland kein Sozialer Wohnungsbau gefördert wurde und die Landesregierung entsprechende Fördermittel des Bundes in den... mehr

 
15. November 2016

Winfried Jung: Linksfraktion im Stadtrat stellt sich hinter Kohde-Kilsch

Anlässlich der Meldung (SZ vom 14.11.16) über ein mutmaßliches Zerwürfnis zwischen Claudia Kohde-Kilsch und Oskar Lafontaine, demonstriert die Linksfraktion im Stadtrat Geschlossenheit und stellt sich hinter ihre... mehr

 
31. Oktober 2016

Rot-Rot-Grün: Erfolgreiche Beschäftigungsinitiative

„Unsere Initiative zum lokalen sozialen Arbeitsmarkt trägt Früchte. Insgesamt konnten im laufenden Jahr 378 Plätze in Beschäftigungsmaßnahmen für Langzeitarbeitslose geschaffen werden,“ so Britta Blau, sozialpolitische Sprecherin... mehr

 
27. Oktober 2016

Patricia Schumann: Neuregelung des Unterhaltsvorschuss ist zynisch!

Anlässlich der Neuregelung beim Unterhaltsvorschuss, äußert sich die sozialpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Saarbrücker Stadtrat, Patricia Schumann, kritisch. Unterhaltsvorschuss wird von staatlicher Seite dann gewährt,... mehr

 
26. Oktober 2016

Rot-Rot-Grün: Elternbeiträge werden nicht erhöht – langfristig wird Beitragsfreiheit angestrebt

„Wir werden die Elternbeiträge für die städtischen Kitas in diesem Kindergartenjahr nicht erhöhen.“ Das erklärten heute die Fraktionsvorsitzenden der rot-rot-grünen Koalition im Saarbrücker Stadtrat, Peter Bauer (SPD), Timo... mehr